Doldenblütler-Seminar mit Ronald und Christina

Datum: 16. und 17. August 2019 in Lech

Uhrzeit: 10 - 17.00

Ort: Lech Kräuterwerkstatt

Aufbau des Doldenblütler-Seminars
Tag 1: 
Am ersten Tag geht es um die botanischen Grundkenntnisse der Doldenblütler (Aufbau: Blätter, Stängel, Wurzeln....Geschichte, Risiken...) und deren Unterscheidung.
Jeder TeilnehmerIn erhält von Mag. Kirnbuaer selbst erstellte Bestimmungstabellen und Bestimmungsschlüssel.
Es wird erlernt, wie man Doldenblütler nur anhand der Laubblätter, anhand des Stängels und der Blüten bestimmen kann.

Ungefähr 20 Doldenblütler-Arten (essbare und giftige) werden vorgestellt. Der erste Tag endet mit einer Exkursion im Freiland. Bei dieser Exkursion können die Teilnehmer dann das Erlernte überprüfen.
Kosten für diesen Tag: € 90,--

Tag 2: Die Einsatzgebiete der Doldenblütler sind weitgehend in Vergessenheit geraten. Daher liegt am 2. Tag der Fokus auf die Inhaltsstoffe, deren praktische Einsatzgebiete in der Kulinarik und in der Volksmedizin.
An diesem Tag wird ebenfalls eine Exkursion durchgeführt, bei der wir essbare Doldenblütler in der freien Natur sammeln und anschließend drinnen zu kulinarischen Köstlichkeiten und Hausmitteln verarbeiten. Ronald und Christina zaubern mit Euch zusammen ein 4-gängiges Menü mit Aperitif und 2-3 Hausmittel zum Mitnehmen.

Kosten für diesen Tag: € 110,--
Es ist möglich, beide Tage einzeln zu buchen!
Bitte um Angabe bei der Anmeldung welchen Tag Du wählst.
Da großes Interesse an diesem Seminar besteht, empfehle ich eine rasche Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl!

mehr zu Ronald und Christina:

Mag. Ronald Kirnbauer: Mag. Christina Bachl-Hofmann: Biologe/Ökologe Kräuterpädagogin Ronald Kirnbauer und Christina Bachl-Hofmann sind beide Refernten der Kräuterpädagogenausbildung der Vitalakademie Wien und halten zahlreiche In- und Outdoor-Veranstaltungen ab.

In ihren Workshops und Wanderungen verbinden sie Wildpflanzenkunde mit Kulinarik, historischem und aktuellem Pflanzenwissen und Naturerleben. In allen unseren Veranstaltungen und Wanderungen vermitteln wir historisches und aktuelles Pflanzenwissen und unsere persönliche Naturerfahrung. Wir verarbeiten unsere gefundenen Schätze zu erstaunlich köstlichen und kreativen Speisen, zu oft in Vergessenheit geratenen Mitteln für Gesundheit, Schönheit und Sauberkeit sowie zu duftendem Räucherwerk. Das Selbst-Erfahren und Selbst-Erleben halten wir für besonders wichtig – Wissen und Erkenntnis aus Büchern ist sicherlich wichtig, aber nicht durch eigene Erfahrung ersetzbar. Auf diese Weise möchten wir unseren persönlichen Zugang zu unserer Naturverbundenheit mit anderen teilen.

Termine

16. August 1910 - 17.00Lech
17. August 1910 - 17.00Lech

Verbindliche Kurs-Anmeldung







Was ist die Summe aus 2 und 2?

Zurück